In Halle (Saale) stehen rund 11 Prozent aller Geschosswohnungen leer. Das geht aus einer aktuellen Studie des Heizkostenermittlers TECHEM hervor. Somit sind 14.700 der insgesamt ca. 132.000 vermarktbaren Geschosswohnungen vom Leerstand betroffen. Halle (Saale) "landet" mit diesem Ergebnis auf dem drittletzten Platz von 98 untersuchten deutschen Städten.
Im gleichen Moment wurde zudem festgestellt, dass gerade die Hallenserinnen und Hallenser auffallend oft umziehen. Im Kalenderjahr 2007 zogen 17,5 Prozent der Haushalte in der Saalestadt mindestens einmal um. Auch hier belegt Halle (Saale) eine Spitzenposition und gelangt auf Rang 9 von ingesamt 202 untersuchten Städten.