Nachdem das Bundeskabinett den Änderungsvorschlägen des Bundesrates zugestimmt hatte, trat die novellierte Heizkostenverordnung am 1. Januar diesen Jahres in Kraft. Sie gilt fortan für alle Abrechnungszeiträume, die ab dem 01.01.2009 beginnen. Für Abrechnungszeiträume, die vor dem Stichtag begannen, gilt nach wie vor die alte Verordnung von 1989. Durch die Neuregelungen sollen noch mehr Anreize zum Ernergiesparen geschaffen werden. So werden beispielsweise ab 2009 Kosten der Verbrauchsanalyse umlagefähig.